Der Brenninger – Vorsicht vor diesen Ladies!

Heute präsentiert vom Sporthotel Sillian

lo_shs_redesign

///// Brenninger mag es sehr, mit Frauen zu golfen. Hingegen verzieht es ihm stets das Gesicht – wenn Ladies ins Spiel kommen. Denn es handelt sich dabei um keine höfliche, erlesene Damen, sondern damit ist gemeint:

Wenn ein männlicher Spieler es mit seinem Abschlag nicht bis zum Abschlag der weiter vorne eingreifenden Frauen schafft – dann hat er, so die Terminologie, „eine Lady geschlagen“. Und alle schreien: „Prost!“. Denn wer einen derartigen Flaschen-Schlag hin legt, der muss sämtlichen Mitspieler(inne)n des Flights einen Drink aus geben. Die Lady ruft also durchaus auch Entzücken hervor – freilich nur bei jenen, die sie nicht erzielen, sondern getränketechnisch von ihr profitieren.

Peinlich, weiß Brenninger, ist das Erzielen einer Lady keineswegs. Peinlich wird es nur, wenn der Danebenhauer zu zicken beginnt und das Ausgeben des Drinks verweigert. Oder Champagner bestellende Damen darauf hin weist, dass er bei seiner unfreiwilligen Spende eigentlich eher an ein – äh – stilles Mineralwasser denn an prickelnde Brause gedacht habe.

Ein Mann dieser Art besitzt keine Art und man wird im Club über ihn tuscheln, dass er so was von geizgeil sei, dass man ihn künftig besser meide. Seine Lady nicht zu bezahlen oder bei den Getränken, welche dieser Fehlschlag nach sich zieht, zu sparen, ist die fabelhafteste Möglichkeit, zum golferischen Outlaw zu mutieren.

Brenninger weiß dies natürlich und wenn er tatsächlich ein Mal pro Saison eine Lady erzielt, gibt er sich ausgesprochen generös. Noch bevor die anderen in der Sekunde nach seinem Debakel etwas sagen können, sagt er bereits selbst – gewissermaßen freiwillig – „Prost!“ und lächelt, um damit allen Spöttern spontan den Wind aus den Segeln zu nehmen. Was unbedingt nötig ist, denn er hatte ja zwar wie der Schmied von Kochel ausgezogen und absolut brachial durchgeschwungen – aber, als der Schlag kreißte, nur eine Maus geboren.

„Bei der Lady“, denkt sich Brenninger immer, „erweist sich der Gentleman!“. Den alle außerordentlich schätzen. In erster Linie der Club-Wirt und die Getränke-Industrie. Die haben die Lady vermutlich erfunden. ////

Der Brenninger ist ein typischer Freizeitsportler – und oftmals auf Reisen. Was er unterwegs und zu Hause erlebt, lesen Sie jeden Dienstag auf golf-stories.com. * Niedergeschrieben von Jupp Suttner.

 

 lo_shs_redesign


Osttiroler Wanderurlaub mit Bergfrühstück im Rucksack

Die Hohe Tauern im Norden, die Dolomiten im Süden, 1.200 Kilometer Wanderwege und 2.000 Sonnentage in Aussicht: Osttirol ist ein Geheimtipp für Wanderer – und die Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillian der perfekte Ausgangspunkt.

Wanderschuhe__Dolomiten_Residenz_Sporthotel_Sillian_Die Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillian ist das erste Familien-Wellnesshotel Osttirols und in diesem Sommer in die Viersterne-Superior­klasse aufgestiegen. Gründe dafür lieferte das Haus im Osttiroler Hochpustertal, an der Grenze zu Italien durch seinen umfassenden Umbau: außen wie innen ist das Haus vom Landhaus-Style geprägt, für ein natürliches Wohngefühl in den Zimmern und Suiten sorgt die hochwertige Ausstattung mit Holz, Leder und Leinen. Der Kinderclub wuchs auf doppelte Größe an, der Wellnessbereich wurde um neue Behandlungsräume erweitert. Vor der Hoteltüre startet das Naturabenteuer: Im Süden locken die Lienzer und Sextener Dolomiten sowie die Karnischen Alpen – im Norden die Villgratner Berge und der Nationalpark Hohe Tauern. Aktiv_in_der_Natur__Dolomiten_Residenz_Sporthotel_Sillian_Die Hochpustertaler Bergbahnen liegen gerade einmal 150 Meter von der Hoteltüre entfernt und heben Wanderer auf den Hausberg, den Thurntaler. Oben angekommen, wecken bereits der Rundumblick, die sommergrünen Almwiesen und das Bergfrühstück aus dem Rucksack echte Gipfelgefühle. Die lassen sich bei leichten Touren noch verstärken – etwa auf alten Schmugglerpfaden zwischen dem Villgratental und dem Südtiroler Gsiesertal zu den Thurnthaler Seen. Das Gipfelticket für die Bergfahrt auf allen geöffneten Sommerbergbahnen in Osttirol sowie am Mölltaler Gletscher und am Ankogel in Kärnten ist im Übernachtungspreis enthalten. Zum Auflockern empfiehlt sich die Wellnessoase der Dolomiten Residenz****S: Rundum aufbauend sind Anwendungen mit Latschenkiefer, Honig, Ringelblume, Murmeltiercreme oder Johanniskraut und den Pflegelinien von Alpienne oder Vinoble.

Bergwandern – Dolomiten Residenz****S Sporthotel Sillian

Angebot: 4 Übernachtungen mit Wohlfühl-Halbpension inkl. Benutzung der Wellness-Residenz (3.000 m2), 1 Ganzkörper-Massage, 1 Leih-Rucksack inkl. tägl. Wanderjause, Gipfelticket für geöffnete Seilbahnen, tägl. Wanderempfehlung mit Wanderkarte – Preis p. P.: ab 368 Euro im DZ Klassik oder Familienzimmer

Dolomiten Residenz Sporthotel Sillian****S
9920 Sillian
Telefon: +43/(0)4842/6011
Fax: +43/(0)4842/6013
info@sporthotel-sillian.at
sporthotel-sillian.at


image001

Rate this post
More from Jupp Suttner GOLF
Leave a comment