Golf-Mitgliedschaften: Voll-Mitgliedschaft ODER Fern-Mitgliedschaft ?

Um es vorweg sagen. DIE BESTE Golf-Mitgliedschaft gibt es nicht. Die IDEALE Golf-Mitgliedschaft ist die, die zu Ihren Ansprüchen passt. Es ist wichtig sich selbst erstmal klar zu werden, WAS WILL ICH, WAS BRAUCHE ICH und WAS NICHT.

Ganz allgemein kann man sagen, dass eine Voll-Mitgliedschaft immer sinnvoll ist. Auch von den Kosten her, denn Fern-Mitgliedschaften sind nicht immer günstiger, ganz besonders wenn Sie viel und gern spielen. Prüfen Sie deshalb am besten VOR Abschluß einer Golf-Mitgliedschaft, welche Form für Sie tatsächlich am günstigen ist. Die meisten Clubs beraten Sie gern. So können Sie auch vom dem  Abschluß noch verschiedene Clubs testen. Nicht immer ist der nahegelenste Club auch der beste für Sie persönlich. Lassen Sie sich Zeit und überlegen Sie genau welche Faktoren für Sie persönlich sehr wichtig sind und welche nicht.

Bei Fragen können Sie sich auch gerne an unsere Redaktion wenden. Unsere Reporter kennen alle Clubs und auch die richtigen Ansprechpartner. Wir senden Ihnen schnell und unverbindlich jeweils 3 Adressen zu. Am besten dann mit dem Golfclub einen Termin ausmachen oder telefonisch informieren. SO FINDEN SIE GARANTIERT den richtigen Club, der zu Ihnen passt.

Hier haben wir das FÜR und WIDER der verschiedenen Vor- und Nachteile aufgelistet. Damit finden Sie schnell und einfach die richtige Mitgliedschaft für Sie und Ihre Familie.

Denken Sie dran, – GOLF ist ein Familiensport den Sie sowohl sehr ambitioniert im Wettkampf-Spiel und auch im Familienkreis in kleiner Runde betreiben können. Das Handicap-System macht´s möglich. Ein unschätzbarer Vorteil, auf den Sie in Ihrer Planung unbedingt beachten sollten.

Vergessen Sie auch nicht die immensen beruflichen Vorteile, die sich durch zufällige oder ganz bewusst herbeigeführte Kontakte für Sie daraus ergeben können. Kaum eine andere geschäftliche Beziehung lässt sich so schnell und leicht herbeiführen wie ein Kontakt über eine gemeinsame Runde Golf, – sei es eine zufällige Begegnung in einem 4-Flight bei einer freien Runde im Golfclub oder bei einem vergnüglichen Turnier.

Beachten Sie auch unsere TOP-10 Liste der besten Fernmitgliedschaften in Deutschland und weltweit. Die besten Clubs für eine ordentliche Mitgliedschaft ganz in Ihrer Nähe finden Sie zusätzlich auf unseren TOP-10 Listen für die besten und schönsten Golfclubs in Europa und weltweit.

 

VERGLEICH: Golf-Mitgliedschaften

Voll-Mitgliedschaft  ODER  Fern-Mitgliedschaft?

 

FERN-Mitgliedschaften

Vorteile FERN-Mitgliedschaft:
Günstiger Basispreis
Kurze Vertragsbindung
Flexible Form der Golfmitgliedschaft
Bezahlung rundenabhängig per Greenfee
Spielmöglichkeit auf praktisch allen Golfclubs in Deutschland
Unabhängig vom Wohnsitz

Nachteile Fern-Mitgliedschaft
Unwirtschaftlich bei mehr als ca. 10 Runden Golf pro Jahr
Hohe Green-Fee Kosten (teilweise auch höhere Greenfees besonders in Süd-Deutschland)
Wenig Kontakt zu anderen/neuen Golfern
Keine Teilnahme am Clubleben
Höhere Startgebühr bei Turnieren (Gästepreis)
Keine Teilnahme an Mannschaften oder Damen/Herren/Seniorenrunden
Kein “echter” Heimatclub – Sie können überall spielen, sind aber nirgends  zu Hause
Kein goldenes “R” Hologramm auf dem DGV-Ausweis


FAZIT:  FERN-Mitgliedschaft

​​Golfer, die bereits im Vorfeld absehen können, dass Sie es eher selten Golf spielen werden oder sehr häufig auf wechselnden Plätzen spielen.

+++ niedriger Grundpreis
+++ kurze Vertragsbindung
+++ häufig wechselnde Spielorte

​- – –  teilweise hohe Greenfee-Preise (hohe jährliche Gesamtkosten)
– – –  keine Zugehörigkeit oder Integration in einen Golfclub
– – –  wenig Kontakt zu anderen Golfern

Eine Spielberechtigung erhalten Sie in der Regel innerhalb von 48 Stunden per E-Mail.
Eine ordentliche Golfmitgliedschaft berechtigt Sie in jedem Club auf der Welt zu spielen. Sie erhalten ein Handicap Stammblatt mit Handicap Verwaltunge (wird von Ihrem Heimatclub geführt) und einen ordentlichen Mitgliedsausweis (bitte beim Spielen immer dabei haben).

Welche Voraussetzungen werden für eine Fernmitgliedschaft benötigt?

Für den Antrag zur Fernmitgliedschaft wird mindestens eine Platzreife benötigt. Dabei werden Platzreife-Zertifikate von allen Golfschulen akzeptiert, die den Standards des Deutschen Golf Verbandes entsprechen. Als erstes Handicap nach der Platzreife wird ein “PE” für Platzerlaubnis auf dem Ausweis vermerkt. Das Handicap 54 wird in einem Golfturnier oder einer privates EDS Runde erspielt. Wenn Sie bereits ein Golf Handicap besitzen (z.B. alten DGV Ausweis oder ausländisches Handicap), so fügen Sie dem Antrag zur Fernmitgliedschaft einen Handicapnachweis bei.

VOLL-Mitgliedschaften


Vorteile: VOLL-Mitgliedschaft:
Spielmöglichkeit im Heimatclub so viel man möchte
Teilnahme am Clubleben, wenn gewünscht
Einbindung der Famile (Kinder & Ehepartner) zu günstigen Konditionen
Knüpfung neuer sozialer Kontakte
Interessante berufliche Kontakte
Vollmitglieder werden in der Regel die besseren Golfer, aufgrund der höheren Spielfrequenz
Auch kurze Golfrunden z.B. nach Feierabend werden häufiger durchgeführt, da kein Greenfee fällig wird
Verbesserung der Gesundheit
Teilnahmemöglichkeit an allen Turnieren, Damen/Herren/Seniorenrunden
Integration in Mannschaften, wenn gewünscht
Hohe Rabatte in anderen Partnerclubs
DGV Ausweis mit goldenem Hologramm (vergünstigtes Greenfee, insb. in Süd-Deutschland)
Fester regionaler Heimatclub mit persönlichem Ansprechpartner

​Nachteile: VOLL-Mitgliedschaft:
hohe Mitgliedschaftsgebühr
Teilweise Aufnahmegebühren oder Investitionsumlagen als Einmalzahlung
Bei weniger als ca. 10 Runden pro Jahr sehr teuer
Konzentration auf nur einen Golfplatz

Fazit: VOLL-Mitgliedschaft

Wer öfters als 10 mal pro Jahr spielt – Anfänger oder fortgeschrittene Golfer – ist in einer ordentlichen Golf-Gitgliedschaft am besten aufgehoben. Ein Vollmitglied spielt wesentlich öfters Golf, da für jede Runde keine zusätzlichen Kosten anfallen. Viele Golfclubs bieten zudem rabattierte Mitgliedschaften im ersten Jahr a. (Schnupperjahr). Das WIR und Heimatgefühl mit Wohlfühlfaktor im “eigenen” Club ist sehr hoch, man trifft viele Freunde und Bekannte und kann sehr einfach und schnell neue Kontakte knüpfen.

UNSER TIPP: Erfahrungsgemäß gönnen sich die Inhaber einer Vollmitgliedschaft häufiger die wichtige Auszeit in der Natur und auf dem Golfplatz und werden bessere Golfer.

 

Angebote für Pendler

Für welche Golfer lohnt sich z.B. eine Fernmitgliedschaft in Berlin?

Viele Golfer können aus beruflichen oder privaten Gründen sehr oft nur ein paar mal im Jahr Golf spielen. Mit einer Fernmitgliedschaft sind Sie sehr flexibel Golf und zahlen eine Greenfee-Gebühr für jede Golfrunde. Auch an allen Golfturnieren können Sie teilnehmen.

Die Fernmitgliedschaft ist z.B. ideal für alle Golfer mit Wohnort in der Nähe von Berlin. Mit diesem Angebot können Sie eine Fernmitgliedschaft mit den Vorzügen eines regionalen Clubs vor Ort kombinieren: Sie erhalten dauerhaft 25% Greenfee Ermäßigung im Golfpark Berlin Prenden und können auf Wunsch weitere Greenfee Gutscheine zum Vorteilspreis von € 24,50 pro Greenfee dazu buchen.

Um in den Golfclubs rund um Berlin als Gastspieler gegen eine Gebühr (Greenfee) spielen zu können, wird ein Handicap Nachweis bzw. ein Mitgliedschaftsnachweis benötigt. Ein solcher Nachweis belegt die Spielstärke und ermöglicht so den Zugang als Gast. Als Inhaber einer Fernmitgliedschaft sind Sie offiziell in einem deutschen Golfclub Mitglied und erhalten den DGV Ausweis. Somit ist die Fernmitgliedschaft für alle Golfer die selten spielen, eine flexible und günstige Form der Golfmitgliedschaft.

Bilder:
Golfclub Beuerberg
Golfclub Bergkramerhof
Kärnten Werbung/Edward Gröger

 

Tags
Golf-Fernmitgliedschaften, Golffernmitgliedschaften, Golf Fernmitgliedschaften,

Written By
More from Golf Redaktion

Dorf on Golf – Dorfs Golf Bible Teil 2

Ultimative Golf Tipps des britischen Komikers DORF alias Tim Conway 5 /...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.