Enter your keyword

Warum die FC Bayern-Stars so gerne in Aschheim golfen

Warum die FC Bayern-Stars so gerne in Aschheim golfen

Warum die FC Bayern-Stars so gerne in Aschheim golfen

Immer mehr Kick-Stars des FC Bayern kommen zum Golfclub Aschheim! Und warum? Weil die Anlage erstens absolut stadtnah ist. Und zweitens – weil sie dort in Ruhe gelassen werden. Das „In-Ruhe-gelassen_werden“ ist eines der wertvollsten Güter, das ein Promi erwerben kann. Weshalb auch alle brav ihr Greenfee bezahlen und nicht etwa auf einem VIP-Status bestehen, der ihnen kostenloses Abschlagen ermöglicht. Golfpark-Geschäftsführer Jochen Hornig: „Mein Tipp an alle Mitglieder ist immer der gleiche: einfach alle nett und respektvoll behandeln, egal ob der Flight-Partner jetzt Hummels heißt, der oft mit seinem Bruder und Vater nach Aschheim kommt, oder Müller, Lahm, Lewandowski. Aber ob bekannt oder nicht: Für mich und unseren Sport- und Vertriebs-Chef Vincent Weinzettel ist es in erster Linie wichtig, dass alle Besucher unseren Golfpark mit einem Lächeln verlassen…“

______________________________

Foto oben:

Unterstützen die Aschheimer Golf-Jugend (Details siehe Text unten): FC Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic (links) und Golf-Profi Alex Cejka (rechts) mit Golfpark-Geschäftsführer Jochen Hornig.

Fotocredit & Copyright dieses Bildes:

GC Aschheim/Sayegh-PR

Text:

Oben: Jupp Suttner

Ab hier unten: Sayegh PR/CK

_______________________________

 

Der Golfpark feiert…

…die Mitgliedschaft im Münchner Kreis – und viele oberbayerische Golfer feiern mit. Die Fasane sind zurück und der Biber fühlt sich im Golfpark ebenso wohl wie viele Fußball-Profis… Und das neue Loch 4 begeistert als zweites Signature-Hole!

Es ist seit vielen Jahren kein Geheimnis mehr: Der Golfpark München Aschheim ist ein Werte- und Qualitätsbegriff für die Golfer aus ganz Bayern geworden. Das „Schmuckkästchen“ im Münchner Osten schaffte es dank seiner 900 Mitglieder (und 250 Jugendlichen!), den zunehmenden Greenfee-Gästen und einem effektiven Management unter den über 60 Golfplätzen rund um München einen Spitzen-Rang zu erreichen.

Geschäftsführer Jochen Hornig: „Der Golfpark München Aschheim zeichnet sich durch seine vielen Aktivitäten und nach Meinung von Mitgliedern und Gästen durch seine besondere Wohlfühl-Atmosphäre aus. Und ich bin besonders glücklich, dass er nun auch in schwarzen Zahlen gedeiht. Der Dank gilt dem Greenkeeper-Team um Günter Mayer, den Mitarbeitern, Marschalls und Trainern und nicht zuletzt der im 13. Jahr sehr gut funktionierenden Gastronomie um Heinz Wernitznig.“

Was ist neu im Golfpark München Aschheim?

Die Mitgliedschaft im „Münchner Kreis“, zu dem seit 1990 mittlerweile 24 Clubs mit 27 Plätzen der Region gehören, u.a. renommierte Clubs wie Eichenried, Feldafing, Garmisch-Partenkirchen, Landshut, Gut Häusern, Maxlrain, Olching, Starnberg, Münchner Golfclub Tutzing, Wittelsbach, Wörthsee. Im Golfpark München Aschheim gelten jeweils donnerstags Sonderkonditionen. Ein Blick auf die Homepage lohnt sich: www.muenchnerkreis.de. Die Münchner Kreis-Trophy: In 25 Einzelturnieren kann man sich für das Finale am 22. September im Golfclub Ebersberg qualifizieren. Dieses Jahr finden zum ersten Mal auch Qualifikations-Turniere im Münchner Golfclub in Thalkirchen und als letztes Turnier vor dem Finale am 8. September im Golfpark München Aschheim statt.

Nach der bereits 2017 vollzogenen Renovierung der Gastronomie, der neuen Tee-Lines auf der Driving Range, einem zweiten Putting-Grün und neuen, asphaltierten Wegen wurde das Team der Golflehrer verstärkt:  Neben Peter Karz (0172-6700444) kam der deutsche Spitzentrainer Holger Peschke  hinzu (0163-2761856), die Proetten  Elizabeth Höh, die sich seit Jahren auch beim Thema Golf & Inklusion stark engagiert (0172-8921421) und Veronica Fischer (0151-27501892), die heuer mit der Damen-Mannschaft den Aufstieg in die 2. Bundesliga anstrebt, machen das erfolgreiche Trainer-Quartett perfekt.

Die erste Aschheim-App von Helmut Wenninger mit Overflight-Videos der Bahnen sowie Spiel-Tipps wurde mit neuen Features optimiert, u.a. Push-News z.B. über Gewitter, etc.

Der Golfpark München Aschheim bietet auch GPS-Carts an.

Die Bahn 4 wurde komplett erneuert und neben der Bahn 13 – nach wie vor Münchens einzigem Inselgrün (!) – zu einem zweiten Signature-Hole. Jochen Hornig: „Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht: Da das Wasser des alten Sees umkippte, entschieden wir uns für eine Renovierung des Teiches an Bahn 4, inklusive einer Mauer-Einfassung aus Naturstein. Die ersten Meinungen von Mitgliedern und Greenfee-Spielern sind überaus positiv!“

Auch 2018 gibt es „Golfpark-Honig“ aus eigener Herstellung. Head-Greenkeeper Günter Mayer, der auch gelernter Imker ist,  kümmert sich persönlich um die Bienen. Ebenso wie um die Rosen- und Rotwein-Reben („Muscat Blue“) am Herren-Abschlag 6.

Vermehrte Parkplätze nun auch oberhalb der Clubanlage in der Fasanen-Allee.

Zertifizierte Blitz-Schutzhütten (die einem ständigen Jahres-Check wegen ihrer Zweck-Erfüllung unterliegen) gibt es an den Bahnen 3, 8 und 13 sowie im Clubhaus.

Die zwei Biber-Familien (u.a. Bahn 6) sind mit tatkräftiger Unterstützung des Biber-Beauftragten des Landratsamts München dabei, in Einklang mit den Golfern, ein Zuhause im Golfpark zu finden! Auch eine Bussard-Familie (Bahn 17) fühlt sich wie viele andere Tiere im Golfpark sehr wohl. Ebenso der Fasan (das Wappenzeichen des Golfparks), der quasi nach Aschheim zurückkehrte. Head-Greenkeeper Günter Mayer: „Wenn sich Tiere in einer Region so nah an einer Großstadt wohl fühlen, ist das immer ein gutes Zeichen dafür, dass hier gute Bedingungen herrschen…!“

Das „Green´s“ – ein Highlight im Golfpark

Die Gastronomie im Golfclub ist immer wieder ein wichtiges Thema –  für Mitglieder und Gäste! Der Golfpark München Aschheim hat mit Wirt Heinz Wernitznig und seinem Team im „Greens“ eine zuverlässige Komponente, auf die sich sowohl das Club-Management als auch Event- und Turnierplaner ebenso verlassen können wie private Feiergäste. Golf-Gastronomien sind bekanntlich aufgrund des Saison-Geschäftes, der nicht planbaren Witterung und auch der oft anspruchsvollen Gäste eine absolute Herausforderung. Der Golfpark München Aschheim schätzt es deshalb sehr, dass der gebürtige Kärntner Heinz Wernitznig aus Villach hier bereits im 13. Jahr beliebt und erfolgreich ist! Seine Stärken neben dem schon legendären Kaiserschmarrn und den fairen Preisen beschreibt der Erfolgs-Wirt selbst so: „Ich bleibe bei meinen Gerichten lieber bodenständig. Golfer wollen keinen Kaviar…! Aber uns kommt im Golfpark München Aschheim natürlich die tolle Sonnenenterrasse sehr zugute.“

In der Tat ist es besonders für viele Abend-Besucher immer wieder ein Highlight, die Fasane, Rehe und Hasen von der Terrasse aus zu beobachten, die nach den letzten Spielern über Bahn 1 flitzen – manche im „Draw“, manche im „Slice“…

Das Team „Green’s” verwöhnt während der Saison (Mitte März bis Ende Oktober) täglich Golfer und auch Nicht-Golfer mit köstlichen Kulinarik-Kreationen!

Telefon: 089/99 02 42 – 22

E-Mail: info@zunfthaus-muenchen.de

Ein einmaliges Jugend-Förderungskonzept!

Die Kooperation zwischen der Gemeinde Aschheim und dem Golfpark beinhaltet u.a. Aufkäufe von KG-Anteilen seitens der Gemeinde zugunsten Aschheimer Kinder und Jugendlichen. Eines der Resultate:

Der Aschheimer Jugendförderung wurde bereits mehrfach der „BGV-Jugend-Förderpreis Bayern“ verliehen! Für die ca. 250 Jugendlichen wurde ein eigener „Förderverein“ gegründet, der sich seit 2018 auch nach einer Satzungserweiterung neben der Jugend auch der Inklusion widmen darf. Paten sind u.a. Profi Alex Cejka und der Ex-Bayern-Kicker und jetzige Sportdirektor  Hasan „Brazzo“ Salihamidzic. Der Golfpark München Aschheim zählt nicht zuletzt wegen seines Förderungsmodelles zu den modernsten Clubs des DGV.

Der Tag des Fördervereins, der in den Vorjahren mit ca. 200 Teilnehmern zu den größten und beliebtesten 18-Loch-Golfturnieren in München zählte, findet am 15. August statt. Wunsch-Flights sind möglich – auf die Teilnehmer warten tolle Preise. Gastspieler zahlen nur ein  „Schnäppchen-Nenngeld“ von 65 Euro inkl. Greenfee! Alle Tages-Einnahmen unterstützen die Jugend- und Inklusionsarbeit im Golfpark München Aschheim.

Infos: www.gp-ma.de

Warum die FC Bayern-Stars so gerne in Aschheim golfen
Bewerte diesen Artikel

News Redaktion

Es ist ein hartes Brot. Aus der Fülle an hochinteressanten Meldungen täglich eine einzige aus zu wählen - und sie als quasi "Königs-Nachricht des Tages" in die Top Ten dieser Website zu hieven. Weshalb es bei der Konferenz unserer News Redaktion stets absolut heiße Diskussionen setzt! Was andererseits die Freude an diesem Job nur erhöht... Falls auch Sie spannende Neuheiten auf Lager haben, mailen Sie diese bitte an: redaktion@golf-stories.com Wir freuen uns darauf!

Related Posts

No Comments

Leave a Comment

Your email address will not be published.