Auf der Wiesn – im Golfclub Bergkramerhof

„Wiesn“ im doppelten Sinne bot der Golfclub Bergkramerhof beim Wiesnturnier an einem sonnigen Vor-Oktoberfest-Sonntag. Bei strahlendem Wetter gabs zur Stärkung erst einmal ein Weißwurstfrühstück an weiß-blau gedeckten Tischen vor dem Clubhaus, untermalt von bayerischer Musi. Danach gings teils in Dirndl und Lederhosn zu einem Scramble auf die „Wiesn“, der ersten ökologischen Golfanlage Deutschlands. Schon seit 2014 wird dieser Platz nämlich völlig ohne Pestizide gepflegt. Fairways, Grüns, alles ohne Gifte. Klar, dass auch beim Oktoberfest-Scramble manche die warmen Wadlstrümpfe und Schuhe gleich auszogen und die ganze Runde barfuß bewältigten. Dafür gabs zwar keine Extrapunkte, aber ein gutes Gefühl: saftiges Grün unter den nackten Füßen stimuliert nämlich die Fußreflexzonen! Und man muss nicht mal ins Rough steigen, denn eine individuelle Platzregel verbietet das Suchen nach Bällen. So werden die wertvollen Naturflächen nicht wie sonst überall von den vielen Golfspielern und Ballsuchern zertrampelt. Wer das Barfußgolfen mal erst nur auf 9-Loch ausprobieren möchte, kann beim wöchentlichen Barfußturnier – immer freitags um 17 Uhr – mitmachen.


Das Wiesn-Turnier auf diesem so schönen Golfplatz mit seinen weiten Fairways, ungiftigen Grüns, den herausfordernden Bahnen und grandiosen Ausblicken ins Voralpenland endete am Wiesn-Sonntag mit einer leckeren bayerischen Brotzeit, noch mehr feschen Dirndln und einer super Stimmung, was vor allem dem freundlichen Team des Golfclubs Bergkramerhof zu verdanken ist – und seinem sympathischen Präsidenten.

 

Auf der Wiesn – im Golfclub Bergkramerhof
5 (100%) 4 votes

More from Claudia Bruckmann

Zwei schöne Runden auf der Golfanlage Obing

Er ist ein echtes Juwel, der Golfplatz in Obing, unweit des Chiemsees...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.