Golf mit Seeblick oder Alpenpanorama

Aussicht und Atmosphäre genießen – auch das gehört zum Golfen in StarnbergAmmersee dazu. Foto: Golf Club Hohenpähl e.V.

Eine Karte, neun Plätze und immer 20 Prozent. Die neue GOLFCARD STARNBERGAMMERSEE  macht’s möglich. Wer in einer der Premium-Partnerunterkünfte – egal, ob Boutiquehotel, Ferienhaus, Penthouse, Wohnmobilstellplatz oder Vier-Sterne-Superior-Hotel – nächtigt, erhält mit der personalisierten Karte automatisch 20 Prozent Ermäßigung auf die Greenfees der unterschiedlichen Plätze. Jeden Tag lockt im Umkreis von 25 Kilometern ein neues Golfparadies. Seeblick oder Alpenpanorama? Was darf’s sein? Die Region im Südwesten Münchens weist die höchste Golfplatzdichte Deutschlands auf und hat für jeden Geschmack – und jedes Handicap – das passende Green im Angebot. Gourmets genießen in den erstklassigen Clubrestaurants der traditionsreichen Plätze kulinarische Spezialitäten auf höchstem Niveau.

Eingebettet in die hügelige Moränenlandschaft des Alpenvorlandes locken die Plätze mit ihrem sportlich zumeist eher anspruchsvollem Gelände Golfspieler aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Die gute Anbindung an die Metropole München, der hohe Freizeitwert an den fünf Seen der Region, die gehobene Gastronomie der Partnerhotels sowie der Clubs und die Nähe zu den Alpen – all dies garantiert perfekte Rahmenbedingungen für traumhafte Golf-Tage in StarnbergAmmersee. „Mit der Golfcard, die das jeweilige Hotel branded und ausgibt, kommen die Sportler, egal, für welchen Platz sie sich entscheiden, in den Genuss der 20-prozentigen Ermäßigung“, erklärt Maria Schägger von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Tourismus Starnberg, „als Bag-Tag am Golfbag erinnert das Souvenir später an die gute Zeit.“

Wer sich weniger den Kopf über die Auswahl der besten Plätze zerbrechen möchte und sich lieber das Rundum-Sorglos-Paket schnüren lässt, wählt eins der ausgezeichneten Golf-Packages. Die Gastgeber stellen vorab ein Best Off der Plätze zusammen, buchen Startzeiten und kümmern sich gegebenenfalls um Schnupper- oder Platzreifekurse.

Die hügelige Endmoränenlandschaft im Nordwesten Starnbergs ist wie geschaffen für einen Golfplatz.
Foto: Golfclub Starnberg e.V.

Sanfte Mulden und Hügel – die Geografie des Golfclubs Starnberg ist von den Endmoränen der letzten Eiszeit geprägt (www.gcstarnberg.de). Der Wechsel von Wäldern und Fluren, solitäre, zum Teil mehr als 100 Jahre alte Bäume, die als strategisches Element eingebunden sind. Wo, wenn nicht in dieser privilegierten Lage bietet sich ein Golfplatz mehr an? 1986 gestaltet gehört der Park Land Course rund drei Kilometer nordwestlich von Starnberg inzwischen der Leistungs- und Wertegemeinschaft, den Leading Golf Clubs of Germany, an. Eine Auszeichnung, die nur die besten Plätze Deutschlands erhalten.

Aussicht und Atmosphäre genießen – auch das gehört zum Golfen in StarnbergAmmersee dazu. Foto: Golf Club Hohenpähl e.V.

Unter dem Motto „naturgesund“ läuft der Golfplatz Hohenpähl (golfclub-hohenpaehl.de). Der auf einer Anhöhe zwischen Starnberger See und Ammersee gelegene Platz fügt sich mit viel altem Baumbestand, mit Bächen und kleinen Weihern harmonisch in die märchenhafte Landschaft ein. Er wurde bereits mit diversen Umweltpreisen ausgezeichnet und ist der absolute Lieblingsplatz des Fußballprofis und Hobbygolfers Thomas Müller, der selbst aus Pähl stammt.

Hauch der Geschichte: Im Golf-Club Feldafing spielte bereits der ehemalige amerikanische Präsident Dwight D. Eisenhower. Foto: Golf-Club Feldafing e.V.

Traditionsreich liegt der Golf-Club Feldafing, der sich in den historischen Lenné-Park am Westufer des Starnberger Sees schmiegt und mit Gründungsjahr 1926 zu den ältesten Golfplätzen Deutschlands zählt (www.golfclub-feldafing.de). Über den 18 im Hanggelände gelegenen Bahnen unter altem Baumbestand ist noch ein Hauch Weltgeschichte zu spüren, spielten hier doch bereits Berühmtheiten wie Präsident Dwight D. Eisenhower. Spezielle Junior Tees ermöglichen es Familien heute, gemeinsam die Faszination Golf zu erleben und den Traditionssport fortzuführen. „Golf ist längst nicht mehr der Sport der Superreichen“, sagt Schägger, „gerade die jüngeren Generationen, die sich zwischen Fairways und Greens ausprobieren wollen, profitieren in StarnbergAmmersee von nach Alter gestaffelten Preisen. Je jünger, desto günstiger.“

Tipp:
Der Eagle Golf Guide ist ein Must Have für jeden Golfer. Einfach aufs Smartphone laden und schon haben sie den perfekten Überblick über Golfclubs und Golfhotels, Restaurants, Bars, Hot-Spots und Ausflugsziele der Region. Außerdem lässt sich mit der App ein Golftagebuch über alle gespielten Plätze führen. Freunde können über Social Media die aktuelle Golfreise mitverfolgen. StarnbergAmmersee ist die am häufigsten geklickte Golf-Region im Eagle Golf Guide.

Infos:
www.starnbergammersee.de,
www.golfeninstarnbergammersee
www.kunz-pr.com
www.oberbayern.de
www.bayern.by

My location
Routenplanung starten
Written By
More from News Redaktion

„Grenzenloses“ Golfturnier

Text: Josef Leutzinger 2016 bietet ein neues – ganz besonderes – Highlight...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.