So lernt man von den Stars – bei den Offenen Bayerischen Meisterschaften 2021

VON JUPP SUTTNER  /// Golf bietet viele Facetten. Zum Beispiel die Möglichkeit, sich den Schwung der „Guten“ (siehe Foto oben, aufgenommen bei den Bayerischen Offenen Meisterschaften 2019, Copyright Bayerischer Golfverband) mal näher anzusehen – und zwar am kommenden Wochenende 9./10. Oktober 2021 bei den Offenen Bayerischen Meisterschaften im Münchener Golf Club in Straßlach.

Und zwar völlig kostenlos – denn der Eintritt ist frei! „Die derzeitige Pandemielage“, so die BGV-Pressestelle, „erlaubt es uns, Zuschauer willkommen zu heißen.“ Wobei nicht nur eine Begleitung der Besten auf den Spielbahnen Erkenntnisgewinn bringt – sondern auch deren Studium bereits vorher, auf der Driving Range.

Der Bayerische Golfverband bezeichnet diese Veranstaltung, presented by BMW & Fore, als „krönenden Abschluss“ der Saison. „Denn hier gehen neben den besten bayerischen Amateuren zahlreiche bayerische Professionals an den Start.Beim Zählspiel über zwei Tage gehe es nochmal absolut zur Sache.

Bei den Herren erscheint Tim Wiedemeyer als Titelverteidiger am Start. „Der 16-jährige“, so BGV-Pressesprecher Tobias Hennecke, „überragte im vergangenen Jahr das Feld und gewann am Ende durch ein Stechen gegen seinen Club-Kollegen Daniel Schmieding den begehrten Titel. 2021 will er in seinem Heimatclub erneut erfolgreich sein und mit einem aktuellen Handicap Index von -7,2 stehen die Chancen auch sehr gut.“

Franziska Bremm vom GC Fürth sicherte sich 2020 bei den Damen den Titel. Sie tritt in diesem Jahr allerdings nicht an, somit spielen die teilnehmenden 25 Damen in jedem Fall eine neue Siegerin aus.

Infos:

www.bayerischer-golfverband.de , www.mgc.de

 

More from Jupp Suttner GOLF

Golf-Fazit 2014: Muschi statt Schwuli

Um einen einzigen Schlag! Verfehlte der Brenninger am letzten Sonntag den Sieg...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.