Drei Clubs spielen – an EINEM Tag

VON JUPP SUTTNER   ////   Es gibt Drei-Schläger-Turniere. (Der Autor bringt dabei immer je einen aus der Ukraine, aus Kroatien und aus Aserbaidschan mit.)

Bild ganz oben: Blick auf die Zugspitze vom Golfplatz Hohenpähl. copyright: Golfclub Hohenpähl

Es gibt 36 Loch-Turniere. (2 x 18, vormittags und nachmittags, auf einer Anlage.)

Und natürlich existieren auch genügend Anlagen, die für 27 Loch-Turniere geeignet sind (3 x 9).

Doch 3 x 9 Löcher auf drei VERSCHIEDENEN Plätzen? Wir haben eifrig recherchiert – doch nur ein einziges Beispiel dieser Art gefunden. Es ging – als Deutschland- wenn nicht sogar Europa- oder Weltpremiere – am Samstag, 6. Juli 2019, über die grüne Bühne. Und zwar am Starnberger See in Oberbayern, gelegen zwischen München und Garmisch.

Die Teilnehmer: Journalist/inn/en des Münchner Pressegolf Clubs

Als Protagonisten hatten sich Journalist/inn/en des Münchner Pressegolf Clubs zur Verfügung gestellt, dessen Präsident Peter von Oppen sich diese Idee auch ausgeheckt hatte. Ablauf:

EINS:

08.10 Uhr Start beim GC Tutzing. „Der abwechslungsreiche Golfplatz“, so Peter von Oppen, „bietet ein reizvolles Nebeneinander von leicht hügeliger Landschaft mit altem Baumbestand und liebevoll gestalteten Golfbahnen mit natürlichen Wasserhindernissen.“ Neun Löcher, die es durchaus in sich hatten.

Golfclub Tutzing – Clubrestaurant (copyright: Golfclub Tutzing)

 

ZWEI:

11.00 Uhr Weiterfahrt zum Golfplatz Hohenpähl, nur etwa 10 Minuten entfernt. „Auf dem Gelände des alten Gutshofes von Hochschloß Pähl“, schwärmt von Oppen, vermutlich selbst ein Hochschloßherr, „erstreckt sich die Golfanlage – mit Jahrhunderte alten Bäumen und teilweisem Blick bis zur Zugspitze.“ Im Clubrestaurant kurze Mittagspause (Kasspatzn der allerfeinsten Art, woraus zu schließen ist, dass die Küche auch alle anderen Gerichte perfekt beherrscht).

DREI:

15:00 Uhr: Fahrt zum rund 30 Minuten entfernten Golfplatz St. Eurach – und um 16.00 Uhr Start der dritten Runde. Peter von Oppen: „Der 1973 eröffnete Parkland-Kurs von Donald Harradine liegt inmitten einer wahren Bilderbuchlandschaft! Diese grandiose Kulisse von St. Eurach – mit Blick auf die zackigen Bergspitzen des Karwendelgebirges – ist in Deutschland praktisch einzigartig. Gerade bei Sonnenuntergang bleibt der Blick von der Clubhaus-Terrasse mit dem sensationellen Panorama sicher lange in Erinnerung.“

Drei Clubs spielen - an EINEM Tag Golfclub Tutzing Hohenpähl St. Eurach
Golfclub St. Eurach – Clubrestaurant (copyright: Golfclub St. Eurach)

Und zwar nicht nur dem Sieger Herbert Steffe vom FC Bayern-TV, der 34 Brutto- und 57 Netto-Punkte schaffte. Er bekam damit den großen 3-Club-Pokal überreicht. Den anschließend jede/r kurz anfassen durfte – denn schließlich waren im Grunde ja alle Sieger. Und kommen vielleicht sogar ins Guinessbuch der Rekorde.

Wobei 2020 die Darbietung getoppt werden könnte – wenn die Teilnehmer/innen dann nicht nur die 27 Löcher zu Fuß gehen (rund 16 bis 18 km je nach Ballstreuung) – sondern auch die Strecken zwischen den verschiedenen Plätzen nicht mit dem Auto, sondern per pedes zurücklegen.

Jupp Suttner

Foto-Copyright: PGC.

Infos:
www.pressegolf.de
www.golfclub-tutzing.de
www.golfclub-hohenpähl.de
www.eurach.de

Drei Clubs spielen – an EINEM Tag
5 (100%) 1 vote

Written By
More from Jupp Suttner

Der Brenninger – Blinde Löcher sehen nur Sehende

Heute präsentiert von QUBE-eleven.com | Das BESTE der Stadt /////     Es war...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.