Titleist präsentiert neue Bälle, Eisen und Schläger

Titleist Pro V1 und Pro V1x gibt es in den Farben Weiß und Gelb.

Von Gerhard Fuhrmann

Auf den Golfplätzen rund um den Aldiana Club Costa del Sol konnten exklusiv die brandneuen Produkte von Titleist getestet und gespielt werden.

Der neue Pro V1 und Pro V1X
Vom Kern bis zur Schale sind der Titleist Pro V1 und Pro V1x ganz auf Geschwindigkeit ausgelegt. Im direkten Vergleich zwischen Pro V1 und Pro V1x sind die Unterschiede in Ballflug, Schlaggefühl und Spin ähnlich wie bei der Vorgängergeneratio: Sowohl der Pro V1 als auch der Pro V1x bieten 2019 mehr Ballgeschwindigkeit und geringeren Spin für mehr Distanz im langen Spiel, einen gleichmäßigen Ballflug, Drop-and-Stop™-Kontrolle im kurzen Spiel und lange Haltbarkeit. Der Pro V1 hat eine etwas flachere Flugbahn und fühlt sich bei allen Schlägen sehr weich an. Der Pro V1x hat einen höheren Ballflug, entwickelt etwas mehr Spin bei Schlägen mit den Eisen und fühlt sich etwas fester an.

Titleist Pro V1 und Pro V1x gibt es in den Farben Weiß und Gelb.

Der Pro V1 2019 ist ein 3-Piece-Mehrkomponenten-, der Pro V1x ein 4-Piece-Mehrkomponenten-Golfball. Alle beiden „Neulinge“ sind mit einer um 17 Prozent dünneren Außenschale ausgestattet, die die Geschwindigkeit erhöht und trotzdem ein weiches Schlaggefühl vermittelt. Die Ionomer-Mantelschicht sorgt ebenfalls für höhere Ballgeschwindigkeiten und niedrigeren Spin bei Drives und im langen Spiel. Die neue ZG 2.0-Kerne sind in den Außenbereichen fester, sowohl beim Festkern des Pro V1 als auch beim Dualkern des Pro V1x. Dadurch werden höhere Ballgeschwindigkeiten für mehr Länge bei allen Schlägen und gleichzeitig weniger Spin im langen Spiel erzielt.
Adam Scott und Paul Casey schätzen am Pro V1 vor allem seine immense Länge, geringer Spin im langen Spiel bei niedrigem Ballflug und die  Kurzpasskontrolle wird durch ein weiches Schlaggefühl gefördert. Bubba Watson und Jordan Spieth bevorzugen den Pro V1x. Beide Bälle zeichnet nach Hersteller-Angaben auch noch eine lange Haltbarkeit aus.
Die Bälle gibt es in den Farben Weiß und Gelb, das Dutzend kostet 59 Euro.
Infos:
www.titleist.de/golf-balls/pro-v1-pro-v1x

Neue Phantom X-Familie von Scotty Cameron
Scotty Cameron hat mit der Phantom X-Familie für 2019 eine Putter-Serie mit optimaler Technik entwickelt, die in allen neun Modellen zum Tragen kommt. Sie bietet eine große Auswahl von Setups, die fünf aneinander anlehnende Schlägerkopfvarianten als Basis haben. Diese verjüngen sich nach hinten, haben unterschiedlich gebogene und gerade Schaftansätze, verschieden breitee Sohlen und verbesserte Ausrichtungshilfen.
Die Phantom X-Reihe verarbeitet Edelstahl zusammen mit Aluminium 6061 aus dem Flugzeugbau, um eine besonders hohe Fehlerverzeihung und eine optimale Gewichtsverteilung zu erzielen. Jedes Phantom X-Modell besteht aus einem präzisionsgefrästen Aluminium-Schlagflächenblock, der über eine verbesserte Vibrationsdämpfung in einem Stahlrahmen integriert ist.

Neue Phantom X-Familie von Scotty Cameron.

Mit drei Schaftoptionen – niedriger Biegepunkt, mittlerer Biegepunkt und gerader Schaft –, die mit der Phantom X-Linie angeboten werden, haben die Spieler mehr Auswahlmöglichkeiten. Phantom-X-Modelle mit „.5″ im Namen (z. B. 5.5, 7.5 und 8.5) haben eine Schaftkonfiguration mit niedrigem Biegepunkt und einem Schaftdurchmesser Offset. Dieser unterstützt eine von innen nach innen verlaufenden Puttbewegung. Die Modelle Phantom X 5, 6, 7, 8 und 12 verfügen über einen höher, mehr in der Schaftmitte angesetzten Biegepunkt. Der Phantom X 6STR hat einen geraden Schaft ohne Offset. Neongelbe Füllfarbe in den Sichtlinien und -punkten stellt eine klare visuelle Orientierung dar. Die Sichtpunkte sind doppelt gefräst, um die neongelbe Füllfarbe mit einem Ring hervorzuheben. Jeder neue Phantom X-Putter ist mit zwei Edelstahlgewichten in Spitze und Ferse sowie einem stufenlosen Stahlschaft ausgestattet.
Das Prachtstück der Familie ist der Phantom X12: Mit großen geschwungenen Flügeln aus Edelstahl und einem in der Mitte einfach gebogenen Schaft bietet dieses Modell höchste Fehlerverzeihung, unterstützt durch neongelbe Ausrichtungshilfen von der Vorderkante bis in den hinteren Schlägerrücken des schwarz eloxierten Aluminiumeinsatzes.
Bei der Phantom X-Linie wurde auch ein neuer Griff eingeführt: Pistolero Plus. In Zementgrau mit glänzend schwarzer Lackfüllung. Der Pistolero Plus ist ein etwas stärkerer, sich zum Schaft hin nur wenig verjüngender Griff. Er kombiniert den auf der Tour bevorzugten Pistolero-Griff mit einem etwas stärkeren Aufbau, der sich perfekt für Mallet-Putter eignet.
Die neuen Putter kosten ab 469 Euro.
Infos:
www.titleist.de/golf-clubs/putters/phantom-x
Scottycameron.com
Youtube-Video: www.youtube.com/ScottyCameron

Zum neuen CNCPT-EISEN ein Experten-Fitting
CNCPT-Eisen von Titleist – in diesen Schlägern werden neueste Technologien mit feinsten Materialen zu hochexklusiven Produkten.
Die neuen Modelle CP-01 und CP-02 haben die dünnste einheitlich starke Schlagfläche im Golf. Möglich wurde dies nur durch die Verwendung einer seltenen, extrem festen Legierung, die zuvor noch nie im Schlägerbau eingesetzt worden war. Der L‑förmige Schlagflächeneinsatz erzeugt bei den beiden Varianten sehr hohe Ballgeschwindigkeiten.

Die neuen Modelle CP-01 (rechts) und CP-02 haben die dünnste einheitlich starke Schlagfläche im Golf.

Diese werden durch einen überdurchschnittlichen Anteil an hochdichtem Wolfram im Schlägerkopf maximal verstärkt. Bei den längeren Eisen macht der Wolframanteil nahezu 50 Prozent des gesamten Kopfgewichts aus und erzielt einen hohen Ballstart, mehr Länge und bietet eine angenehm große (fehlerverzeihende) Treffzone.
CNCPT CP-01: Höchste Geschwindigkeit. Außergewöhnlich leichter Ballstart. Dazu Fehlerverzeihung in einem Players-Distanz-Design.
CNCPT CP-02: Höchste Geschwindigkeit. In einem erstaunlich leicht spielbaren klassischen Blade.
Die Eisen (Stahl- oder Grafit-Schaft) kosten 559 Euro (unverb. Preisempfehlung).

CNCPT Servicenummer für Fittingbuchung:
Für interessierte Golfer hat Titleist extra eine eigene Service-Telefonnummer eingerichtet: + 49 (0) 6431 59243. CNCPT-Eisen können nur nach einem vorangegangenen Fitting in einem der Titleist-Fitting-Center bestellt werden. Die Bestellung erfolgt über einen Titleist-Händler vor Ort.
Infos:
www.titleist.de/golf-clubs/irons/cncpt

Infos über Aldiana:
www.aldiana.com

 

 

My location
Routenplanung starten
Titleist präsentiert neue Bälle, Eisen und Schläger
Bewerte diesen Artikel

Written By
More from News Redaktion

OPEN.9 Golf Eichenried startet in die Golfsaison

Von Gerhard Fuhrmann Offener Golf-Aktionstag und Start in die Beach-Saison am Samstag,...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.